Hallig Gröde

Hallig Gröde

Die Hallig Gröde ist 275 ha groß und hat 19 Einwohner. Damit ist sie die kleinste Gemeinde Deutschlands. Auf der von einem Ringdeich umgebenen Knudtswarft befinden sich 4 Wohnhäuser. Auf der zweiten Warft, der Kirchwarft, befinden sich die Kirche, die Schule und die Wohnung des Lehrers. Die Kirche aus dem Jahre 1779 ist bereits die siebte seit der großen Flut im Jahre 1362. Die Fahrt von Föhr aus zur Hallig Gröde führt an den beiden Halligen Hooge und Langeneß vorbei und dauernd entsprechend lang. Deshalb war ich erst einmal auf Gröde, das hat sich aber gelohnt.



Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Druckbare Version