Mühlenpark
Friesenmuseum
Fischmarkt
Sandwall
Carl-Haeberlin-Straße
Der Kurpark
Godelniederung
Die Fähren
Deichbau
Sonnenuntergänge
Zahlen von Föhr

Zahlen von Föhr

Die Insel Föhr ist rd. 82 qkm groß. Dabei ergibt sich rechnerisch eine Ausdehnung von 12 km in Ost - West - Richtung ( etwa Wyk bis Utersum ) und 6,8 km in Nord - Süd - Richtung ( etwa Deich Schutzzone 1 ) bis Nieblum. Der Umfang der Insel beträgt etwa 35 km. Zur Insel gehören die Stadt Wyk und 11 Dörfer mit insgesamt 8.660 Einwohnern. Wyk allein hat ca. 4.600 Einwohner, also gut die Hälfte der Inselbewohner leben hier.



Die Namen der Dörfer enden fast alle auf "um", was so viel bedeutet wie "Heim". Ich nenne Ihnen nun alle 11 Dörfer, damit Sie die Namen schon mal gehört haben, wenn Sie zum ersten Mal auf Föhr sind ( das gibt es auch! ). Also Alkersum, Borgsum, Dunsum, Midlum, Nieblum, Oevenum, Oldsum, Süderende, Utersum, Witsum und Wrixum. Föhr hat 15 km Sandstrand , ca. 200 ha Wald, 6 Vogelkojen, 5 Windmühlen, 4 Hundestrände, 1 Flugplatz, Millionen Zugvögel und viele geschichtsträchtige Hünengräber. Das Fahrrad-Wegenetz ist 144 km lang, auf der Marschroute gibt es einen Fahrrad-Rastplatz.



Der einzige "Fluss" ist die Godel . Sie entspringt bei Hedehusum und mündet nach gut einem Kilometer in die Nordsee ( wohin sonst ? ). Der höchste Berg ist der "Sylvert" bei Witsum mit einer Höhe von 13,2 m. Die Kirchtürme von 3 historischen Kirchen, nämlich St. Johannis in Nieblum, St. Laurenti in Süderende und St. Nicolai in Wyk-Boldixum sind schon aus weiter Ferne zu sehen. Auf der Insel gibt es ca. 11.000 Kühe, 6.000 Schafe und 850 Pferde verschiedener Rassen.



Wir haben auf der Insel Föhr 1 Kino und eine attraktive Einkaufsmeile am Sandwall, beides in Wyk, und einen Golfplatz, der zu Nieblum gehört. Die Beförderung der Urlaubsgäste und der Inselbewohner von und zum Festland sowie die Schiffsausflüge werden von der Wyker Dampfschiffsreederei übernommen. Zur Zeit sind vier große Fährschiffe, die jeweils ca. 55 PKW`s und 1.200 Personen gleichzeitig befördern können im Dienst ( Nordfriesland, Schleswig-Holstein, Rungholt, Uthlande ). Hinzu kommt die "Insel Amrum", welche nur Fahrzeugtransporte tätigt. Ausflugsschiffe wie "Störtebeker" oder "Rüm Hart" fahren überwiegend zu den Halligen und zu den Seehundsbänken.



Wenn Sie auf Föhr angelangt sind ist es sinnvoll, sich zunächst bei der Kurverwaltung oder den Informationszentren Unterlagen über alle Veranstaltungen und Ausflüge, die während Ihres Aufenthaltes angeboten werden, zu besorgen. Es gibt eine Broschüre mit dem Titel " Insel Föhr, das muss man wissen". Hier sind sämtliche Ortschaften mit Karten beschrieben, ein Überblick über die Fahrradrouten ist dabei und "Föhr von A-Z" gibt Ihnen alle wichtige Informationen. "Was ist los? nennt sich der regelmäßig erscheinende Veranstaltungskalender von Föhr. Ferner gibt es 14-tägig eine Broschüre über die stattfindenden Schiffsausflüge. Dies sind natürlich nur einige Tips, damit Sie sich nach Ihrer Ankunft möglichst schnell zu Recht finden.



Druckbare Version