Mühlenpark
Friesenmuseum
Fischmarkt
Sandwall
Carl-Haeberlin-Straße
Der Kurpark
Godelniederung
Die Fähren
Deichbau
Sonnenuntergänge
Informationen

Die Insel Föhr

Wie habe ich mich über die Insel Föhr, das Wattenmeer, die Halligen und Nordfriesland informiert? Bereits auf der Fähre habe ich mich gefragt: Wie kommen überhaupt Ebbe und Flut zu Stande? Was bedeutet Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer? Wann sind die Inseln und Halligen entstanden? Welche Tiere leben hier? Antwort auf alle diese Fragen und viele andere erhalten Sie beim Besuch des Nationalpark-Zentrums im Rathaus von Wyk auf Föhr. Der zweite Informationsbesuch führte mich ins Friesenmuseum. Hier bekommen Sie einen geschichtlichen Überblick über die Jahrhunderte vom Leben auf Föhr und können das älteste Haus Nordfrieslands besichtigen.



Als nächstes erkundete ich die Insel. Sie können dies als sportlicher Mensch mit dem Fahrrad in Form einer Rundfahrt tun, es geht aber auch bequemer mit dem Bus, der Pferdekutsche oder dem „Friesenexpress“.
Wenn ich am Wochenende anreise ist der Sonntag für den Besuch des Fischmarktes reserviert. Dieser findet ab Ostern bis zum Saisonende im Hafengelände statt. Jede Woche am Donnerstag fahre ich mit dem Rad zum Dorfmarkt nach Övenum. Von der Wohnung aus sind das nur ca. 500 m. Sehr gemütlich kann man ab 10.00 Uhr durch die Straßen schlendern und so manchen interessanten Kauf an den Ständen der Einheimischen mit vielfältigem Angebot tätigen.
Besichtigungsfahrten zu den Nachbarinseln Sylt und Amrum, den Halligen Hooge und Langeness sowie nach Helgoland oder Dänemark sind Beispiele für angebotene Ausflugsfahrten. Für die Naturliebhaber sind Wattwanderungen, Besuche der Seehundsbänke, vogelkundliche Exkursionen oder ganz einfach Deichspaziergänge, unerlässlich.



Was ist nun, wenn man als Gast Kuranwendungen braucht, Wellnessangebote in Anspruch nehmen oder Schwimmen, Saunieren will oder ein Fitness-Studio sucht. Dies können Sie alles zentral im Kurmittelhaus mit Meerwasser-Wellenbad haben. Es gibt aber auch viele private Anbieter von Gesundheitsleistungen auf der Insel, die sich liebend gern um die Gäste bemühen. Wir haben auf der Insel natürlich viele kompetente Kurärzte, ein tolles Angebot an Gaststätten und Restaurants sowie sehr gute Einkaufsmöglichkeiten für jeden Anspruch und Geschmack.



Egal wo Sie auf der Insel wohnen, die Marsch mit tausenden von Kühen, Schafen und Pferden oder Strand und Meer sind von überall in wenigen Minuten zu erreichen. Ich habe mir diese Wohnung, ziemlich am Ende von Ohl Dörp deshalb ausgesucht, weil ein reetgedecktes Friesenhaus eine Besonderheit ist und die Lage mit traumhaftem Blick auf die Marsch, ohne Verkehrslärm oder andere Einschränkungen, absolute Ruhe und völlige Erholung garantiert.



Druckbare Version