Ausflüge

Ausflüge

Wenn Sie in Föhr angekommen sind wollen Sie als erstes die Insel erkunden. Dies geht am einfachsten, wenn Sie vom Hafen aus oder von irgend einer anderen Bushaltestelle um die Insel fahren. Busse fahren regelmäßig in zwei Richtungen um die Insel, Sie erreichen so jedes Inseldorf.



Es gibt aber auch Busrundfahrten mit Führung. Schon etwas besonderes ist die Rundfahrt durch die Inseldörfer mit der Pferdekutsche. Sie besteigen die Kutsche an bestimmten Tagen und Zeiten an der Haltestelle beim Kurmittelhaus. Den Friesenexpress gibt es erst wenige Jahre. Es ist ein Doppelwagen mit Panoramafenstern mit dem Aussehen eines Zuges. Seine Tour beginnt am Hafen. Sie bekommen die markantesten Punkte der Insel gezeigt. Mir hat die Fahrt sehr gefallen. Die beiden Ausflugsschiffe " Rüm Hart " und " Störtebeker " bringen die Gäste in erster Linie zu den Seehundsbänken und den Halligen Hooge und Langeness. Wenn Sie unsere Nachbarinsel Amrum besuchen wollen oder über das Festland nach Sylt fahren wollen, so benutzen Sie, genau wie bei der Fahrt hierher, die Fähren. zeigt.



Im Ausflugsprogramm, welches alle 14 Tage von der Wyker Dampfschiffsreederei herausgegeben wird, werden sehr interessante und abwechslungsreiche Schiffsfahrten angeboten. Als Beispiele führe ich an: Halligmeer-Fahrradrundreise, Wattenmeer-Kreuzfahrt, Seetierfang mit MS Störtebecker, Tante Renate auf Piratenfahrt mit MS Rüm Hart, Seebüll/Nolde Museum, natürlich die Halligen und die Nachbarinseln. Eine Reservierung der Ausflüge ist nicht möglich. Fahrkarten gibt es nur im Vorverkauf. Tel. WDR-Fahrkartenschalter: 04681/80147Die meisten Föhr-Besucher haben das Auto dabei. So kommt man zwar überall hin, hat aber nicht die Informationsmöglichkeiten wie bei den organisierten Veranstaltungen. Wenn Sie Radler sind kommen Sie auf der Insel überall hin und können zu dem die Natur mit seinen vielfältigen Landschaftselementen und Tieren genießen.



Druckbare Version